Menu
Menü
X

Informationen zur Wahl des Kirchenvorstandes

Informationen zur Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021

Liebe Wählerinnen und Wähler unserer evangelischen Kirchengemeinde Ober-Roden,

nach sechs Jahren ist es wieder einmal so weit: in unserer Landeskirche, der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau werden neue Kirchenvorstände gewählt. Diese sind gemäß der Ordnung unserer Landeskirche, der Kirchenordnung, das Leitungsgremium auf der Gemeindeebene. Übergeordnete Gremien wie die Dekanatssynoden oder daraus hervorgehend die Landessynode werden aus den Kirchenvorständen heraus gewählt. Und Sie haben die Möglichkeit, die Besetzung dieses Gremiums, unseres örtlichen Kirchvorstandes mitzubestimmen!

Als allgemeiner Wahltermin wurde der 13. Juni festgelegt. Dann werden in allen Gemeinden unserer Landeskirche die Weichen für die nächsten sechs Jahre – so lange ist die Amtszeit eines Kirchenvorstandes – gestellt. Damit unser künftiger Kirchenvorstand sich auf eine breite Basis stützen kann: Wählen Sie bitte alle, soweit Sie wahlberechtigt sind, am 13. Juni!

Als eine Gemeinde mit über 3000 Mitgliedern haben wir – innerhalb eines vorgegebenen Spielraums - auch eine ganze Anzahl von Kirchenvorständen zu wählen. Der derzeitige Kirchenvorstand hat sich auf acht zu wählende Personen festgelegt. Über einen vorläufigen Wahlvorschlag des Benennungsausschusses und im Rahmen eines schriftlichen Verfahrens in den zwei Wochen nach Weihnachten, in dem die Gemeinde die Möglichkeit hatte, den vorläufigen Wahlvorschlag zu ergänzen, wurde eine Liste von acht Kandidatinnen und Kandidaten gefunden, die in dieser Ausgabe des „Gockel“ vorgestellt werden. Auf dem Stimmzettel werden Sie also acht Namen finden, die Sie entweder geschlossen als Liste oder durch Ankreuzen einzelner Namen wählen können. Den acht Personen, die sich als Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung gestellt haben, sei an dieser Stellen ausdrücklich gedankt für ihre Bereitschaft, Zeit, Kraft und ihre ganze Person in die Arbeit unserer Gemeinde an herausgehobener Stelle einzubringen und Verantwortung für das Gemeindeleben zu übernehmen.

Darüber hinaus hat der Kirchenvorstand beschlossen, nicht in mehreren, sondern in einem einzigen Wahlbezirk, d.h. mit einer einheitlichen, gemeinsamen Kandidatenliste für unsere Gemeinde wählen zu lassen. Als Wahllokal steht unser Gemeindehaus am Wahltag, dem 13. Juni, von 11 bis 18 Uhr zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie auch per Briefwahl wählen. Die entsprechenden Briefwahlunterlagen können Sie nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung bis spätestens Freitag, den 11. Juni, im Gemeindebüro (Tel. 94008 oder E-Mail büro@gockel.info) beantragen. Außerdem haben Sie in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit der Online-Wahl. Die Registrierung dafür können Sie nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung bis spätestens zum 7. Juni vornehmen.

Sollten Sie bis Anfang Mai keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, obwohl Sie evangelisch sind, mit erstem Wohnsitz in Ober-Roden, Messenhausen oder Waldacker gemeldet sein und das 14. Lebensjahr vollendet haben, wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro. Sie können auch dann wählen, wenn Sie am Wahltag schriftlich versichern, zur Gemeinde zu gehören.

Das Ergebnis der Wahl wird in der Presse und im übernächsten Gemeindebrief veröffentlicht. Die Amtszeit des neuen Kirchenvorstands beginnt am 1. September; er wird am 5. September feierlich in sein Amt eingeführt werden.

Der endgültige Wahlvorschlag für die Kirchenvorstandswahl am 13. Juni in der ev. Kirchengemeinde Ober-Roden umfasst folgende Personen:

Annighöfer, Martin

In der Dreispitze 5a

58 Jahre

Angestellter

Blatter, Sven

Donaustraße

48 Jahre

Bankbetriebswirt

Bürgam, Andreas

Neckarstr. 7

60 Jahre

Diplomingenieur

Dutine, Christine

Babenhäuser Str. 64

60 Jahre

Angestellte

Heckenthaler, Uwe

Neckarstr. 2

61 Jahre

Bankkaufmann

Löhr, Dr., Carmen

 

52 Jahre

Ärztin

Simon, Markus

Am Wiesengrund 41

50 Jahre

Bauingenieur

Waller, Stefan

Schweriner Str. 5

52 Jahre

kaufm. Angestellter

 

 

"Gemeindefest to go"

„Gemeindefest to go“ – und doch gemeinsam!

 In Pandemiezeiten versucht die Petrusgemeinde den Spagat, ein Gemeindefest zu feiern und Abstand zu halten. Gemeinsam Gottesdienst feiern, um Pfarrerin Sonja Mattes gebührend zu verabschieden, aber Corona keine Chance zu geben.

 Am Sonntag, 13.06.2021 findet das traditionelle Gemeindefest der evangelischen Petrusgemeinde Urberach statt. Gleichzeitig wählen die Gemeindeglieder einen neuen Kirchenvorstand und dieser Anlass soll genutzt werden, um unsere langjährige und geliebte Pfarrerin Sonja Mattes – die zur EKHN nach Darmstadt wechselt – in einem (bzw. zwei) Gottesdiensten zu verabschieden.

Die Projektgruppe Gemeindefest hat in einer digitalen Zusammenkunft versucht ein Corona-Konformes Konzept zu erarbeiten, welches aber auf Grund der Pandemielage noch nicht abschließend erarbeitet ist. Wir bitten daher sich über die Internetseite www.petruskirche-urberach.de auf dem Laufenden zu halten.

Es ist bisher geplant um 10.00 Uhr und um 14.00 Uhr jeweils identische Festgottesdienste – in Präsenz – abzuhalten. Um 12.00 Uhr soll die Kirche für die Allerkleinsten stattfinden. Für diese Veranstaltungen sind Anmeldungen im Gemeindebüro notwendig, zum einen per Email info@petruskirche-urberach.de oder per Telefon unter 61133. Die Anmeldungen sollen jedoch erst ab dem 25.05.2021 erfolgen. Für die Gottesdienstbesucher wollen wir für den Heimweg eine kleine Wegzerrung bereithalten.

 

Weiterhin ist geplant „Gemeindefesttüten“ auszugeben. Diese sollen mit Grillwürsten, Brötchen, Getränken, „Gemeindefestmusik“ und einem Segenswort gefüllt sein, um ein Gemeindefest daheim zu feiern und in Verbundenheit mit allen Teilnehmern ein gemeinsames Erlebnis zu haben. Diese werden entsprechend Ihrer Größe gegen ein angemessenes Entgelt und nach vorheriger Bestellung ausgegeben. Auf Grund der angespannten Lage hat sich die Projektgruppe Gemeindefest dazu entschlossen, die Gemeindefesttüten für Brotkorbberechtigte kostenfrei auszugeben. Diese können bereits jetzt unter der oben genannten Email-Adresse bestellt werden. Die Tüten können in der 1. Juniwoche bestellt werden.

 

Wie immer wird es eine Abschlussandacht geben, welche in diesem Jahr jedoch als Video-Andacht online stattfindet und ab 18.00 Uhr auf der Homepage abgerufen werden kann. Weiterhin verweisen wir auch auf den Youtube-Kanal „Gockel & Fisch – Ev. Kooperationsraum Rödermark“.

 

Wir hoffen für uns alle, unter den gegebenen Umständen ein schönes Gemeindefest feiern zu können.

Dirk Göckes für die „Projektgruppe Gemeindefest“

Auf Luthers Spuren

EKG Rödermark
Start in Rödermark
EKG Rödermark
Luthermomente
EKG Rödermark
TV-Bild

Auf Luthers Spuren, Luther spüren…

Anstatt mit Rollwäglein wie im Jahre 1521, machten sich Katharina von Bora und Martin Luther am Jubiläumswochenende 2021 (500 Jahre Reichstag) mit dem Fahrrad von Rödermark aus auf den „Lutherweg 1521“ nach Worms.

Bei klarer Sicht und Sonnenschein ging es nach der Rheinüberquerung über Oppenheim („Ein feste Burg ist unser Gott“ hat hier evtl. seinen Ursprung) auf die Rheinterrassen, die uns einen wunderschönen Weitblick auf die Rheinebene boten.

Der „Lutherweg 1521“ ist ein Fußweg, wir radelten teilweise etwas abseits des Weges. Worms war nach 80 km erreicht aber Corona bedingt enttäuschend: Luther nur Outdoor und Indoor nichts erfahrbar. So saßen wir am Marktplatz, bei Luther-Eis to go und beobachteten die Vorbereitungen für die multimediale TV-Übertragung „Wagemutig“ am Abend, die wir, wieder zurück in Urberach, bei einem Bier genossen.

Der Lutherweg ist ein Angebot für Pilger, Wanderer, Reformationsinteressierte, aber auch für Erholung und Entspannung vom Alltag. Jede und jeder kann sich das rauspicken, was ihr und ihm guttut. Dafür ist der geschichtsträchtige Weg sehr gut geeignet.

Mit Luthergespür im Kopf und nach 150 Kilometern auch in den Knochen grüßen wir mit unseren Outdoor-Luthermomenten und dem Pilgergruß: Pax et bonum/ Frieden und Wohlergehen!

Öumenischer Kirchentag 2021

EKHN
Ökumenischer Kirchentag 2021

Der 3. Ökumenische Kirchentag (ÖKT) 2021 rückt näher. Digital und dezentral finden von 13.–16. Mai Gottesdienste, Kulturveranstaltungen und inhaltliches Programm statt.

Einige Monate vor dem Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt wird das Programm konkreter. Wegen Corona werden alle Veranstaltungen von 13. bis 16. Mai auf der Webseite www.oekt.de zu sehen sein. Bei vielen Angeboten können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer aktiv einbringen. Unter dem Leitwort "schaut hin" (Mk 6,38) soll der Blick in diesem Jahr besonders auf die gemeinsame christliche Verantwortung für die Welt und dem Zusammenleben geschärft werden. „Digital und dezentral“ feiern sind die Zauberworte. Alle sind eingeladen, von Donnerstag bis Sonntag bei sich vor Ort mitzufeiern. Der ÖKT sagt zu, Planungen für ökumenische Begegnungen vor Ort mit Ideen und Material zu unterstützen. Infos dazu gibt es auf der Homepage des ÖKT oekt.de/feiern.

Picknick und Spiele aus der Satteltasche

EKG Rödermark

Die Petrusgemeinde Urberach und die Ev. Kirchengemeinde Ober-Roden laden am Freitag, 25. Juni ab 16 Uhr an die Weidenkirche zum offenen Picknick und Spielen in freier Natur ein. Familien, Senioren, Kinder, Gassi gehende, alle sind herzlich willkommen. Wer freitags an der Rodau entlang in den Feierabend spaziert oder radelt, kann zwischen Rodau und Weidenkirche das Wochenende einläuten. Eigenes Geschirr kann gerne mitgebracht werden, ist aber auch ausreichend vorhanden. Spontanbesuchen spricht nichts entgegen.

Mach mal - PAUSE - bei Kaffee, Kuchen, Brezeln und anderen Leckereien aus der Satteltasche! Die Weidenkirche nebst der Wiese bietet genug Picknickplätze. Kurzweilige Wiesen- und Sommerspiele warten darauf ausprobiert zu werden. Einen Abschluss findet der gesellige und hoffentlich sonnige Nachmittag um 18 Uhr mit der Ökumenischen Andacht in der Weidenkirche, die von der Petrusgemeinde Urberach gestaltet wird. Merken Sie den 25. Juni vor, wir freuen uns auf Sie.

Familienausflug zur Grube Messel & Picknick 18.09.2021

Am Samstag, 18. September 2021 möchten wir den für 2020 geplanten Familienausflug zur Grube Messel nachholen, der Corona bedingt nicht stattfinden konnte.

Der gemeinsame "Familienausflug" der Ev. Kirchengemeinde Ober-Roden und der Ev. Petrusgemeinde Urberach steht unter zum Schöpfungsthema „Am Anfang...".

Wir beginnen um 9.15 Uhr mit einer Andacht in der Ev. Petruskirche Urberach und fahren dann weiter zur Grube Messel. Dort haben wir ab 10.30 Uhr eine Kinder- und eine Erwachsenentour gebucht (ca. 2 Stunden). Die Führung kostet für Kinder 8,50 € und für Erwachsene 9,- € pro Person. Im Anschluss kann das Besucherzentrum besichtigt werden.

Danach wollen wir zum "Picknick-" und Spielnachmittag zum "Oberwaldhaus" weiterfahren und den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Anmeldungen für den Familienausflug sind ab sofort bei mir möglich unter omattes@petruskirche-urberach.de oder Tel.: 61129. 

 

Ich freue mich auf den gemeinsamen Familienausflug!

Mit freundlichen Grüßen,

Pfr. Oliver Mattes

Dekanat Dreieich-Rodgau: Pressemitteilungen

Kinder- und Jugendfreizeiten pm_10_2021

Interreligiöser Jahreskalender pm_11_2021

 

 

top