Menu
Menü
X

Gottesdienst am 16.05.2021 (Exaudi) 10:30 Uhr Weidenkirche

Gottesdienst am 16.05.2021

Gemeinsamer Gottesdienst am 13. Mai 2021

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden Online ab 10:00 Uhr

Abschied von Ober-Roden

cf
Pfr. Oliver Mattes

Siehe ich bin bei Euch alle Tage…“ „Auf Wiedersehen, liebe Ober-Röder!“…

… das sage ich zu Ihnen, denn nach beinahe 17 Jahren im Dienst für Ihre Gemeinde habe ich die Ev. Kirchengemeinde Ober-Roden zum 1. Mai 2021 verlassen und bin nun nicht mehr „Ihr“ Pfarrer. Herzlich möchte ich mich aber auch hier von Ihnen verabschieden und mich für die erlebnisreichen Jahre in Ihrer Gemeinde bedanken! Ihnen, Ihren Familien und der Ev. Kirchengemeinde Ober-Roden wünsche ich von Herzen alles Gute unter Gottes Segen!

Meine Frau und Kollegin, Pfarrerin Sonja Mattes, hat zum 1. Mai 2021 ihre Stelle als Kirchenrätin und Referentin für Theologische Ausbildung in der EKHN in Darmstadt angetreten. Ich habe ihre halbe Stelle in der Ev. Petrusgemeinde übernommen und bin seitdem mit voller Stelle als Pfarrer in Urberach tätig.

Ich war sehr gerne seit August 2004 Pfarrer in Ober-Roden, Messenhausen und Waldacker. Es war für mich in allem Guten und allem Schweren eine schöne Zeit mit vielen Erlebnissen, inspirierenden Veranstaltungen, besonderen Begegnungen und wohltuenden Gesprächen, die ich in wertvoller Erinnerung behalten werde: in der Kinderkirche, bei Konfifahrten, Konfitagen und Konfirmationen, bei Familiengottesdiensten mit „Gustav Gockel“, bei Trauungen, Taufen und Trauerfeiern, bei Familienausflügen und -freizeiten, bei Vorträgen und Ausstellungen, in der Erwachsenenbildung, unserem WM-Projekt, bei Männersegel- und Teamerfreizeiten, bei Pilgertagen und in der Ökumene, bei Krippenspielen in der Kulturhalle und Frühstücksgottesdiensten, bei musikalischen Leseabenden und Sommercafés, in Musikgottesdiensten und Konzerten, in der Weidenkirche und Andachten auf der grünen Wiese, in Bibel- und Gesprächskreisen, im Haus Morija, mit den Christusträger-Schwestern, bei Seniorennachmittagen und -ausflügen, dem Reformationsjubiläum, Gemeindefesten und vor allem auch immer wieder in Ihrer schönen Gustav-Adolf-Kirche, deren 90. Geburtstag wir vor zwei Jahren in einem besonderen Rahmen zusammen feiern konnten und die mir bei vielen Gottesdiensten und Andachten geistliche Heimat war.

Dort hat mich von Anfang an der Bibelvers aus Matthäus 28,20 über dem Altar inspiriert und erfüllt: „Siehe, ich bin bei euch alle Tage“. Das sagt Jesus bei seinem Abschied, der Himmelfahrt, zu seinen Jüngern auf dem Berg: „Auf Wiedersehen! Siehe, ich bin bei euch alle Tage“. Er macht ihnen Mut, stärkt ihre Gemeinschaft und gibt ihnen Zuversicht für eine Zukunft unter Gottes Segen, weil er im Herzen bei ihnen ist.

Das möchte ich Ihnen und der Gemeinde auch gerne mit auf den Weg geben, dass Gott mit seinem Segen „alle Tage“ bei uns ist, dass er Sie, als Kirchengemeinde, begleitet, wo viele motivierte Menschen sich einbringen und etwas voranbringen, wo in den vergangenen Jahren viel Zukunftweisendes entwickelt werden konnte, mit der Stiftung „Lebens-t-räume“ und auch mit der Kooperation mit der Ev. Petrusgemeinde in Urberach, die in all der Zeit vertrauensvoll gewachsen ist und seit 2019 den „Kooperationsraum Rödermark“ bildet. Somit werde ich als „Orwischer“ Pfarrer auch immer wieder einmal in der Ev. Kirchengemeinde Ober-Roden sein, Gottesdienste mitfeiern, Menschen treffen, die mir ans Herz gewachsen sind, und erfahren, was bei Ihnen läuft und darauf freue ich mich!

So sage ich „Auf Wiedersehen!“ und beDANKE mich für die gemeinsame Zeit mit für mich bewegenden Momenten, schönen Projekten und bereicherndem Zusammensein. Es war sicherlich nicht alles nur gut: Nicht alles ist gelungen, Manches ist offengeblieben, aber auch Schweres konnte bewältigt werden, Abschiede bearbeitet und Neuanfänge gestaltet werden.

Ganz besonders DANKE ich den Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz für die Ev. Kirchengemeinde Ober-Roden, den vielen Zivis und FSJlern, die ich kennenlernen und begleiten durfte, den Mitarbeiter*innen im Gemeindebüro für ein wunderbares Miteinander und den Rückhalt, den Kirchenmusikern für den besonderen „Klang“, den Kolleg*innen für die Zusammenarbeit und den sehr engagierten Kirchenvorsteher*innen für ihr Mitgehen, ihr Mitdenken und den Rückhalt in meiner Gemeindearbeit.

DANKE und „Auf Wiedersehen!“, vielleicht ja bei meinem „Corona konformen“ Abschiedsgottesdienst* am Sonntag, 6. Juni 2021 um 10.30 Uhr in der Weidenkirche.

Bleiben Sie behütet & gesund,

Ihr Pfr. Oliver Mattes

 *Corona bedingt sind Anmeldungen zum Gottesdienst im Gemeindebüro erforderlich.

 

Osterkrone 2021

Normalerweise wird die Osterkrone vom Frühstückskreis der Frauen unserer Gemeinde geschmückt. 2021 wurde dies Corona bedingt dankenswerterweise von Ingrid Hübner, Carmen Helfenstein und Sophia Molitor übernommen.

Erfolgreiche Live-Stream Video-Gottesdienste an Ostern (s. auch Gottesdienste / Videogottesdienste)

Online-Gottesdienste

Abschlussgottesdienst der Kinderbibelwoche 18.04.2021

Vortragsreihe Medizinethik

Wie weit kann ich mitgehen? – Ein medizinisch ethisch theologischer Abend der Ev. Kirchengemeinde Ober-Roden und der Ev. Petrusgemeinde Urberach in der Weidenkirche

 

Nach dem digitalen Auftakt mit Dr. med. Carmen Löhr, Dr. med. Dieter Schäfer und Pfr. Oliver Mattes am 29. April 2021 geht die Reihe des medizinisch, ethisch und theologischen Abends weiter, dieses Mal hoffentlich präsent: und zwar am Donnerstag, 1. Juli 2021 um 19.30 Uhr in der Weidenkirche.

Am 29. April 2021 ging es um die Frage „Wie weit können wir gehen? - am Anfang - am Ende des Lebens“ mit Impulsreferaten. Dieses Mal soll die Frage „Wie weit kann ich mitgehen?“ gemeinsam und mit Dr. med. Carmen Löhr, Dr. med. Dieter Schäfer und Pfr. Oliver Mattes bedacht und miteinander erörtert werden.

Abschluss der Reihe über 3 Abende wird am Donnerstag, 28. Oktober 2021 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Ev. Petrusgemeinde Urberach mit einem Gastredner sein. Die 3 Abende finden im Rahmen des Gedenkens „500 Jahre Wormser Reichstag“ statt. Dr. Martin Luther hat sich oft mit ethischen Fragen auseinandergesetzt und diese theologisch betrachtet, so auch als er im April 1521 vor dem Kaiser und Vertretern der römischen Kurie in Worms seine reformatorische Entdeckung verteidigt, für sie im Vertrauen auf sein Gewissen einsteht und Verantwortung übernimmt.

Anmeldungen für den 2. Abend am 1. Juli 2021 sind bei Pfr. Oliver Mattes (omattes@petruskirche-urberach.de oder Tel.: 61129) möglich. Falls ein Treffen in der Weidenkirche Corona bedingt nicht möglich sein sollte, findet die Veranstaltung wieder digital über Zoom statt. Der Zugangsdaten können dann bei Pfr. Oliver Mattes erfragt werden.

Vorschau auf Termine / Veranstaltungen (Anklicken vergrößert das Bild)

top