Menu
Menü
X

Update

 

Liebe Gemeinde,

sicherlich hat mich der ein oder andere von Ihnen in den vergangenen eineinhalb Jahren in so manchem Gottesdienst mitwirken sehen.

Ich heiße Tamara Schulze und habe erfolgreich im vergangenen Jahr die Lektorenausbildung in Ihrer Gemeinde absolviert und die Zulassung für den zweiten Teil (Prädikantenausbildung) erhalten. Ursprünglich komme ich aus meiner Heimatgemeinde der evangelischen Waldkirche Obertshausen, wo ich seit vielen Jahren in dem Bereich „Musik/ Lobpreis“ mitarbeite.

In den vergangenen Monaten hat sich viel für mich verändert. Menschen kommen und gehen und mit meinen 25 Jahren kann man durchaus noch sagen, dass ich den ein oder anderen Schritt ins „erwachsen werden“ gegangen bin.

Auch im Glauben hat sich für mich nochmal etwas sehr verändert. So wurde mir Hiob mit seiner Glaubensstärke, der in der Bibel als ein Mensch beschrieben wird, welcher alles verloren und doch am Ende das 10-fache zurückbekommen hatte,  sehr zum Vorbild. Auch mein vergangenes Jahr war von „Hiobsbotschaften“ geprägt, wodurch ich erfahren durfte, wie stark und wichtig mein Glaube doch tatsächlich für mich ist. Oftmals sind es die Momente, in denen uns Gott begegnet, wo wir uns schwach und hilflos fühlen und dafür bin ich sehr dankbar.

In diesem Vertrauen habe ich mich auch für den zweiten Teil der Ausbildung entschieden, der im März diesen Jahres beginnen wird und freue mich, dies auch wieder in Ihrer Gemeinde, mit meinem Mentor Pfarrer Oliver Mattes, tun zu dürfen.

Ich freue mich auf die kommenden Begegnungen wieder mit Ihnen und wünsche Ihnen bis dahin alles Gute und Gottes Segen!

Tamara Schulze

Vakanz einer halben Pfarrstelle

Unterversorgung der Pfarrstellenanteile im „Ev. Kooperationsraum Rödermark“ in 2020 - Pfarrerin Sonja Mattes nicht als Gemeindepfarrerin tätig

Durch den Arbeitsplatzwechsel des Dekans Carsten Tag des Ev. Dekanats Rodgau (Kirchengebiet im östlichen Landkreis Offenbach), wird Pfarrerin Sonja Mattes ab Februar 2020 bis Frühjahr 2021 in vollem Umfang als stellvertretende Dekanin und nicht als Gemeindepfarrerin tätig sein.

Die Kirchenvorstände Rödermarks möchten darüber informieren, dass wegen dieses Vertretungsdienstes eine Leerstelle von einer halben Pfarrstelle innerhalb der Ev. Kirchengemeinden Rödermarks entsteht und bitten um Verständnis und Unterstützung der Gemeindeglieder, weil manches nicht im gewohnten Umfang sattfinden kann.

Den beiden Ev. Kirchengemeinden in Urberach und Ober-Roden sind als „Kooperationsraum Rödermark“ gesichert bis Ende 2024 eigentlich 2,5 Pfarrstellen zugewiesen. Davon 1,5 Pfarrstellen in Ober-Roden (1,0 Pfarrer Fleckenstein und 0,5 Pfarrer Mattes) und 1,0 Pfarrstelle in Urberach (0,5 Pfarrer Mattes und 0,5 Pfarrerin Mattes).

Dadurch, dass nun eine halbe Pfarrstelle nicht besetzt ist, ergeben sich ab sofort folgende Veränderungen:

Pfarrer Oliver Mattes übernimmt die Amtsgeschäfte in der Petrusgemeinde in Urberach und Pfarrer Carsten Fleckenstein die Amtsgeschäfte in Ober-Roden.  Sie sind Ihre jeweiligen Ansprechpartner.

Der bisherigen Seelsorgebezirk von Pfarrer Mattes (Messenhausen und Waldacker) wird in Beerdigungs- und Seelsorgefällen von PfarrkollegInnen aus dem Umkreis des Dekanats mitvertreten.

Besuche anlässlich von Jubiläen können in ganz Rödermark vermutlich nicht im gewohnten Umfang gemacht werden. In jedem Fall gibt es die Glückwünsche aber schriftlich.

Über Veränderungen in weiteren Bereichen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Die beiden Kirchenvorstände hoffen darauf, diese Situation mit dem Verständnis und der Unterstützung ihrer Gemeindeglieder gut zu meistern.

Gemeindefest Urberach

Ev, Kirche Roedermark
Gemeindefest Urberach
top